Heimleitung (HL)

Bis Ende Januar 2024 habe ich bereits 4 Heimleiterinnen erlebt. Alle haben eines gemein. An erster Stelle das Wohl ihres Arbeitgeber.

 

Die Erste, Frau H.,  schloss mit mir den Vertrag, vergaß zu erwähnen, dass sie bei meiner Ankunft nicht mehr da ist.

Als ich am 15.10.2021 einzog hatte Frau J. das sagen. Sie zerschlug die gewachsene Stationsstruktur. Ihr Irrglaube "Die Pfleger:Innen sind so gut, dass sie überall einsetzbar sind" brachte Frust beim Personal. Viele Beschwerden brachten sie zu Fall.

Und plötzlich war Nummer 3 da. Frau Pyk war charmant und sympathisch. Sie wollte alles besser machen, es blieb beim Versuch.

Keine hatte den Anstand mir Servus zu sagen.  Dieses Verhalten hat Aussagekraft.Es zeigt das Standing des Heimbewohners.

 

Und dann war Frau V. da. Nirgends angekündigt, sie wurde nicht  vorgestellt.  Sie war einfach da. Warum soll man auch  die Heimleitung den Bewohnern vorstellen. Z. B. mit Name, Werdegang, Foto etc.

 

Wir Bewohner, ob dement oder nicht, haben diese Ignoranz nicht verdient. Hier sieht man deutlich welches "Standing"  wir Bewohner haben.

Letzte Aktualisierung

18.02.2024

Beratung bei Problemen mit Pflegeheimen -

dann ........

Druckversion | Sitemap
© Familie Claudia und Karl-Heinz Hartwagner